Der Tag danach …

Heute ist Tag eins nach dem Welpentreffen. Klingt lapidar, ist es nicht. Es ist der Tag an dem man anfängt, all diese wundervollen Bilder, die vielen lieben Worte, das Zusammensein mit Menschen und Hunden, die einem am Herzen liegen und vieles mehr irgendwie zu verarbeiten.

Man ist erfüllt von soviel menschlicher Wärme und Freude, da bleibt Weihnachten auf der Strecke, man ist ein wenig abgekämpft, aber vor allem Eines:

GLÜCKLICH!

Vieles hat dazu beigetragen, dass aus diesem Welpentreffen ein unvergesslich schönes Erlebnis geworden ist: Das Wetter, die Gegend, die schönen Wege, das klare Wasser und eine Versorgung mit Essen und Trinken, die weit mehr war als irgendwie lecker. Die lieben Menschen im Restaurant Zur kleinen Hexe taten alles, damit es uns gut ging und wir uns wohl fühlten.

Aber da war noch mehr: Irgendwie schienen alle Anwesenden ein wenig zu strahlen, glücklich über das kleine süße Wesen, was wir Euch vor fünf Monaten zum ersten mal in den Arm legten und das Euer Leben seit nunmehr vier Monaten begleitet.

Und wenn es so ist, wenn uns unser Gefühl nicht getäuscht hat, dann ist es gut so, dann sind auch wir glücklich.

Morgen endet unser Urlaub. Die Rückreise wird Gottseidank nicht lange dauern und dann wartet ein bisschen Arbeit auf uns, aber ich werde versuchen, die Bilder so bald als möglich zu sortieren und die eine oder andere Galerie hier zu posten.

Als ich gestern Nachmittag die Frage stellte, ob wir das nächstes Jahr wiederholen wollen, hat mich das “Jaaa” fast aus den Socken gehauen.

Und eines kann ich Euch jetzt schon versprechen: Wir werden es wieder tun, nächstes Jahr, Welpentreffen of Granny’s Rose!

6 Kommentare

  1. Liebe Bettina,
    lieber Mathias,

    vielen Dank für die Organisation zu dem Treffen. Es war ein schönes Wocnende, was viel zu schnell vorrübeber ging.

    Endlich konnte man die C- und D-chens mal wieder sehen und die dazugehörigen Familien sowie paar von den “großen A’s” kennenlernen. *ups* fast hätte ich den Papa der D’s vergessen, Chester war ja auch noch da!

    Wir hoffen, Ihr seid alle wieder gut daheim angekommen und wir freue uns auf das nächste Treffen.

    Gruß an die ganze “Grannys Rose-Familie” aus Hamburg von
    Steffi,Andreas & Niklas mit Connor jr.

    P.S.: Connor stupst mich gerade an. Er ist gespannt, ob seine C-Brüder in einem Jahr größentechnisch zu ihm aufschließen!

  2. Liebe Bettina, lieber Mathias, daß von euch mit viel Liebe und Begeisterung geplante und organisierte “Welpentreffen of Granny’s Rose” war ein tolles und viel zu kurzes Wochenende.

    Alle ” Rudel” mal persönlich kennenzulernen war einfach toll und wir freuen uns jetzt schon sehr auf das nächste Jahr.

    Und du, lieber Mathias, hast wieder so mächtig toll mit dem Herzen geschrieben, daß ich das Handy in der einen Hand, die andere auf dem Kopf meines kleinen Hondje’s, saß und schniefte und blinzelte, weil ich keine Hand für ein Taschentuch frei hatte.
    Vielleicht solltest du wirklich über ein Buch nachdenken.

    Wir wünschen allen Kooikermäusen und ihren Rudeln eine weiterhin schöne Zeit und senden liebe Grüße aus Warstein

    Frank, Sylke, Julian und Cooper

    1. Lustigerweise ist mir nur wenige Minuten bevor ich Euren Kommentar gelesen habe eine nette Idee zu einem Buch gekommen. Ich werde versuchen es zwischen unsere Baustelle und den nächsten Wurf zu schieben.

Hinterlasse einen Kommentar