So rosig …

… wie ich das hier immer alles beschreibe, ist es bei uns gar nicht. Im Gegenteil, wie meine gar scharöckliche Verletzung zeigt, welche mir durch eine unserer wilden Bestien zugefügt worden ist. Die Übeltäterin heißt Mimi und hat mir ihren Caninus tief in das mittlere Glied des Ringfingers meiner linken Hand getrieben.

DAS tat weh!

Danach wurde von meiner Frau literweise diese braune Desinfektionslösung in die klaffende Wunde gegossen. Und als wenn das noch nicht reichen würde wurde mir mit einer riesigen Nadel eine Tetanus-Impfung in meinen rechten Oberschenkel gejagt. Morgen gibt es noch eine in den linken Oberschenkel.

Mit anderen Worten: ICH LEIDE!

Und warum das alles? Weil sich unsere beiden Kooikerdamen über das Thema Welpenerziehung streiten mussten und ich zufälligerweise gerade meine Hand zwischen den Beiden hatte. Mutter und Cousine der Welpen haben sich natürlich kaum berührt, geschweige denn etwas getan. Nur mein armer Finger war halt im Weg.

Und die Moral von der Geschicht’: Loch im Finger mag ich nicht!

Salli

PS: Rechtschreibfehler schreibe ich mit Recht meinem Verband zu!

One Comment

  1. Oh Schreck! Welch Schock und Schmerz! Vorallem mit dem Impfen. Kooiker scheinen ein etwas aufbrausendes Temperament zu haben. Ich drücke hiermit mein aufrichtiges Mitleid für alle aus – dem Leidendem, und allen, die mitleiden!

Hinterlasse einen Kommentar