Kooikerhondje of Granny’s Rose Welpentreffen I

Schon die Vorbereitungen für unser Granny’s Rose Welpentreffen, vor allem in Zusammenarbeit mit Renate und Gerhard und Dagmar und Reinhard waren wunderschön. Es wurden Testspaziergänge gemacht, um den besten Weg für die große Gruppe zu finden und wir bereiteten auch so das Eine oder Andere vor und das machte einfach einen Heiden-Spaß! Schon einen Tag vor der eigentlichen Anreise, also am Donnerstag, den 6. September, wurde es langsam spannend. Ganz unschuldig wurde in unserer Granny’s Rose WhatsApp-Gruppe gefragt, ob sich am Abend des Anreisetages vielleicht noch ein paar Leute zur Abend-Gassirunde zusammenfinden würden. Naja, man könne ja unter Umständen hinterher noch einen Happen essen gehen. Als Abschluss dieser Überlegungen fragte dann Tina in unserem neuen Lieblingsrestaurant an, ob wir mit ca. fünfzehn Leuten zum Abendessen kommen dürften.

Am Freitag, den 7. September, fielen nach einem kleinen, wunderschönen Spaziergang sage und schreibe siebenundzwanzig Kooikerbesitzer im “Gasthaus am Okersee” ein! Und das alles á la Carte! Da man sich auf ungefähr fünfzehn Personen eingestellt hatte, blieb die ganze Arbeit an einer Bedienung und einem Koch hängen und was soll ich sagen:

Sie haben es fantastisch hinbekommen! Immer freundlich, immer mit einem lustigen Spruch auf den Lippen und immer die Wünsche der Gäste im Auge. Das war schon mal eine grandiose Leistung. Es wurde gegessen und getrunken und viel erzählt. Unsere “Neuen”, also die Besitzer unserer E-Wurf-Welpen wurden sofort in die (verrückte) Truppe integriert und der Abend wurde ein Riesen-Spaß für alle.

Kein Wunder also, dass die Vorfreude groß war und so mancher von der (teils) langen Anreise müde war, aber auch ein bisschen aufgeregt ob der Vorfreude auf die nächsten Tage. Ich war jedenfalls aufgeregt und gleichzeitig überglücklich, so viele unserer Welpen wieder zu sehen. Und so lag ich noch eine Weile wach und stellte mir diese riesige Horde von Kooikerhondjes vor, wie sie durch die Wälder tobten …

Und wie schön es dann wirklich wurde, verrate ich Euch in meinen nächsten Posts. Bis dahin alles Gute für Euch da draußen

Salli

PS: Ganz liebe Grüße von Tina an Euch alle!

 

 

Hinterlasse einen Kommentar