Keine Zeit …

Also eigentlich habe ich ja gar keine Zeit. Hier schreibe ich eine Geschichte, da muss ich eine Website bauen und als wenn das nicht schon genug der Arbeit wäre, auch noch Handwerker beaufsichtigen und mit Sonderwünschen nerven.

Nun bringt das Schreiben meiner Geschichte eine kleine Nebentätigkeit mit sich, die an sich viel Freude macht und manchmal sogar für ein paar feuchte Augen sorgt, das Durchforsten alter Bilder. Inzwischen bin ich bei den Dias angelangt und es ist gar nicht so einfach, diese ins digitale Zeitalter und auf meine Festplatte zu bringen. Aber, die Not macht erfinderisch und so habe ich mir eine kleine Durchlicht-Repro-Einheit zusammengebastelt, etwas abenteuerlich, aber nichts desto weniger ein großer Spaß.

Und auch wenn pro Tag nur wenige Minuten zur Verfügung stehen, so stoße ich doch immer wieder auf Bilder, die ein kleines “Aha” oder ein “Oh” auslösen. Heute war es eines von meiner Mutter und ihrem kleinen Münsterländer Falk. Die Liebe zu Hunden wurde mir nämlich eigentlich von beiden Seiten in die Wiege gelegt, auch wenn wir lange Zeit keinen Hund hatten.

Für mich ist es ein kleiner Erfolg, dieses wunderschöne Bild wieder in so guter Qualität und so tollen Farben zu haben und ich freue mich auf mehr Zeit, mehr Dias und mehr Reisen in die Vergangenheit.

Salli

Hinterlasse einen Kommentar