Etwas Schönes …

Ich hatte ja schon vor einiger Zeit angekündigt, hier immer mal wieder etwas Schönes zu posten, auch wenn es mit unserer Seite nichts zu tun hat. Und wo wir gerade beim Thema “Schönes” sind, habe ich hier noch eine Anmerkung in eigener Sache.

Ich bin mir der Tatsache durchaus bewusst, dass da draußen nicht alle Menschen so nett sind wie wir, geschweige denn so liebevoll mit Tieren umgehen. Aber ich habe die Entscheidung getroffen, mir diese Flut von schrecklichen Bildern menschlicher Grausamkeit gegenüber Tieren, die vor allem in sozialen Medien gepostet werden, nicht mehr anzusehen.

Ich habe gerade die 50er Marke geknackt. Wie lange werde ich noch auf dieser blauen Kugel weilen? 30-40 Jahre, wenn ich Pech habe auch weniger oder mehr. Diese kurze Zeit möchte ich mit Schönem verbringen, mit Dingen, die mir Kraft geben, die mich nach Vorne bringen. Das brauche ich, um Kraft für die Aufgaben zu haben, die mir wichtig sind. Dazu gehörte in den letzten Jahren auch das Verteilen kostenloser Futterrationen für bedürftige Menschen mit Tieren, vor allem in der Weihnachtszeit. Dazu gehört die Unterstützung der Organisation Sea Shepherd, damit in Zukunft weniger Wale und Delfine abgeschlachtet werden und das Leben in den Ozeanen weitergeht.

Und da widerspricht sich gar nichts, liebe Freunde, denn wann immer unsere Unterstützung gebraucht wird und wir etwas tun können, sind wir auch da. Aber das Posten von grausigen Bildern, um Aufmerksamkeit aus Betroffenheit zu erhaschen …

… nein, das brauchen wir nicht!

Und ganz nebenbei bemerkt: Auch im Tode sollten wir mit unseren Lieblingen würdevoll umgehen und keine Bilder von ihnen posten, wie sie eingeschläfert auf dem Tisch des Tierarztes liegen. Da gibt es sicherlich viele Bilder aus ihrem Leben, an die wir uns erinnern können und die zeigen, wie sehr wir sie geliebt haben und wie verbunden wir ihnen über den Tod hinaus sind.

So, das musste ich mir mal von der Seele schreiben.

Alles Liebe und genießt den Film,

Salli

Hinterlasse einen Kommentar