Emmett of Granny’s Rose

Emmett erinnert mich immer wieder an Barbra of Granny’s Rose. Sie war auch die leichteste des Wurfs, hatte eine ähnlich schmale Blesse mit diesem niedlichen Streifen auf dem wunderschönen, mahagonifarbenen Köpfchen und sie war genauso schmusig wie Emmett.

Emmett kam mit 214g auf die Welt, wovon er in den ersten zwölf Stunden 9g und in den folgenden zwölf Stunden 7g verlor. Somit wog unser kleiner Emmett nach 24 Stunden nur noch 198g, was uns ein wenig Sorge bereitete. Aber danach ging es steil bergauf und im Alter von zwei Wochen wog Emmett 758g. Verglichen mit seinen Brüdern sieht das zwar nach “wenig” aus, allerdings liegt er mit diesem Gewicht mal eben zwischen Cyrano und Chuck im selben Lebensalter. Auch den Vergleich mit dem B-Wurf muss Emmett nicht scheuen. Am selben Lebenstag wog Baluran nur einige Gramm mehr, Barbra jedoch über 100g weniger.

Emmett ist mein ganz persönlicher Liebling (minimal mehr als der Rest der Bande). Denn auch wenn alle vier Jungs sehr kuschelig sind, ist Emmett doch besonders verschmust. Fast liebevoll schmiegt er sich an Wange, Hals oder Arm und schläft nach genüsslichem Räkeln langsam ein. Würden wir einen Rüden aus diesem Wurf behalten, hätte ich meine Wahl bereits getroffen …

… obwohl natürlich Earnest …

… beziehungsweise Elwood oder Edwin …

Lassen wir das und kommen zu dem, worauf alle warten: Bilder!

One Comment

Hinterlasse einen Kommentar