Ein kleines Update

Faye-SofaDass Kooikerhondje-Welpen nicht einfach vom Himmel fallen, hatten wir geklärt. Aber wie sieht es denn gerade jetzt in Mimi und Faye aus? Nun, wir nähern uns dem Ende der dritten Trächtigkeitswoche und so langsam aber sicher hat sich die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut und die Embryonen beginnen sich in ihr einzunisten. In dieser Zeit benötigen die künftigen Hundemamas Ruhe und ein schönes warmes Plätzchen. Bald schon werden sich die Blutkreisläufe der Embryonen und der Mutter verbinden und es kann dadurch zu Übelkeit und Erbrechen kommen, da der Körper der Mutter plötzlich mit ungewohnten Stoffwechselprodukten konfrontiert wird.

Mimi-SchneeFaye war ja schon immer ein Kuschelmonster, aber langsam wird es heftig. Tina kann sich kaum noch bewegen, ohne dass die kleine Timanfaya an ihr klebt oder auf ihrem Schoß liegt und auch ich bekomme jede Menge Aufmerksamkeit. Mimi ist ja eher der wilde Typ, aber auch sie wird ruhiger und genießt schon mal eine Kuscheleinheit auf dem Sofa.Das heutige Titelbild zeigt Baluran im Alter von 9 Tagen. Kommen unsere Welpen einigermaßen pünktlich zur Welt, werden sie in acht Wochen auch so weit sein. Für uns wird die Zeit schnell vergehen, wir kriegen ab Februar noch viel Besuch, haben noch ein wenig in unserem Ferienhaus zu tun und müssen dann natürlich auch irgendwann die Geburten vorbereiten.

Für Euch aber, die Ihr sehnlich auf einen Welpen wartet, wird die Zeit arg lang werden. Ich werde versuchen, jede Woche einen Beitrag und das eine oder andere süße Bild zu posten, um Euch ein wenig abzulenken.

Salli

PS: Faye auf dem Sofa und Mimi im Schnee kann man zum Vergrößern des Bildes einfach anklicken.

 

 

6 Kommentare

  1. Ich habe ein neues Ritual: Jeden Morgen, bevor es im Büro losgeht, erstmal in die Granny’s Rose News schauen.
    Und – siehe da (tada!), ein neuer Eintrag inklusive Bilder. Prima. Danke!
    Faye schaut, als ob sie fragen würde “was schreibt er da über mich?” 🙂
    Alles, alles Gute weiterhin und herzliche Grüße!
    Die Flensburger

  2. Hallo Familie Sallinger,
    Danke für das niedliche Update. Es ist wirklich aufregend und wundbar eine solche Schwangerschaft mit zu begleiten und sei es nur am Pc-Bildschirm. Euren beiden Lieblingen alles Liebe. Mögen die Schwangerschaften ruhig und ohne viel Erbrechen usw. ablaufen.
    Liebe Grüße
    Lysann Reitmann

  3. Liebe Familie Sallinger, auch die drei Welze aus Warstein freuen sich sehr über das Update und die Bilder der beiden Mädels..
    Mimi hatte die Nase ja tief drinnen im Schnee.
    Wir freuen uns schon auf weitere Neuigkeiten und senden allen Zwei – und Vierbeinern im Hause Sallinger ganz liebe Grüße aus Warstein
    Frank, Sylke und Julian Welz

  4. Liebe Familie Sallinger !

    Danke, dass wir auch bei großer Entfernung so nah an den süßen werdenden Mamas sein können. Wir verfolgen die News mit Aufmerksamkeit und hoffen, dass Faye und Mimi nicht ganz so große Probleme haben werden. Alles Gute für Sie und Ihre wunderbaren Vierbeinern!

    Liebe Grüße von Ilona und Uwe Behrens.

  5. Wie schön, dass es endlich wieder Nachwuchs gibt im Hause Sallinger. Unser Matti ist seiner Mama, so wie sie auf dem Sofa liegt, wie aus dem Gesicht geschnitten. Alles Gute weiterhin,
    Silke und Bernhard und Matti

Hinterlasse einen Kommentar