Der Tag danach

Wir sind wieder Menschen, halbwegs. Wir haben geschlafen, mir wurde ein Zahn repariert (Füllungen haben beim Herausfallen einfach kein Gefühl für den richtigen Zeitpunkt) und so langsam kehrt wieder Normalität ein, sofern man das mit einem Wäscheständer im Esszimmer und anderen wundersamen Veränderungen im Haushalt behaupten kann.

Mimi und den Welpen geht es sehr gut. Die Nachuntersuchungen haben nur positive Ergebnisse gebracht und die Fahrten waren für Mimi und die Welpen auch irgendwie OK. Die Welpen saugen sich mit Muttermilch voll, unterbrochen von recht eindringlichem Protestgeschrei, wenn Mama ihnen kräftig Bauch und Popo leckt. Nun, wenn etwas reinkommt, muss ja auch wieder etwas herauskommen und das geht noch nicht von selbst.

Vielen Dank für die lieben Kommentare auf unserer Seite und bei Facebook oder per Mail. Wir waren berührt und haben uns sehr gefreut. Aber ich weiß worauf alle warten, Bilder. Und hier sind sie:

 

Chuck of Granny’s Rose

 

Chaplin of Granny’s Rose

 

Connor jr. of Granny’s Rose

 

Cyrano of Granny’s Rose

 

Caulfield of Granny’s Rose

13 Kommentare

  1. Hallo liebe Sallingers und Hundepfötchen;

    wir sitzen alle vor dem Rechner und bewundern die kleinen “Wunder”. Selbst die Kinder durften nochmal aus den Betten schlüpfen.

    Das hat Mimi toll hingekriegt; dank Ihrer liebevollen und verantwortungsvollen Hilfe!

    Die Welpen sind einfach zuuuuu süüüüß!!!!!

    Wir wünschen allen einen erholsamen ruhigen Abend und freuen uns auf die nächten Updates von Ihnen.

    Andreas, Anne, Alica und Ellina Kaiser

  2. Liebe Familie Salimger! Wir freuen uns, dass sich Mimi langsam erholt. Die Kleinen sind ja sowas von entzückend!! Wir wünschen gutes Wachsen und Gedeihen. Faye, Ihnen und allen Helfern senden wir die besten Wünsche für die bevorstehende Geburt. Von Herzen viele Grüße….

  3. Liebe Familie Sallinger, vielen Dank für die tollen Bilder der kleinen Racker.. Jede kleine Maus hat ihre eigene individuelle Zeichnung. Toll, daß bei Mama und den Jungs alles in Ordnung ist. Wir können uns vorstellen, was im Kinderzimmer abgeht, wenn Mama die Mahlzeit stört.
    Wir drücken die Daumen, daß es auch weiterhin allen gut geht.
    Wir hoffen, daß Faye ihre Baby’s normal auf die Welt bringt, damit die Geburtshelfer ein bißchen Ruhe bekommen.
    Wir wünschen Ihnen für die nächste Zeit viel Kraft und vorallem viel Spaß wenn sie den kleinen Mäuschen beim Wachsen zugucken. Liebe Grüße senden die drei Welze aus Warstein

  4. Liebe Familie Sallinger,

    schön, dass es Mimi und den Welpen so gut geht und Aufregung und Sorge der Freude weichen.

    Vielen Dank, dass Sie sich bei dem ganzen Trubel die Zeit nehmen, uns mit Berichten und Fotos zu erfreuen.
    Die Kleinen Wonneproppen sind so süß und noch so zart.
    Man möchte sie sofort in den Arm nehmen.
    Laura, Maximilian und Konrad sind jetzt natürlich noch aufgeregter und ungeduldiger.
    Es gibt für sie momentan kein anderes Thema als Mimis Nachwuchs und wann wir die Kleinen besuchen dürfen.
    Die drei sind auch ganz hin und weg von den Kleinen.

    Herzliche Grüße

    Alexandra und Uli mit Laura, Maximilian und Konrad

  5. Das sind ja im wahrsten Sinne des Wortes “eine Handvoll” ganz süßer Rakker!!

    Auch die Mama macht wieder einen entspannten Eindruck, wahrscheinlich genau wie das Gesicht mit dem reparierten Zahn, oder? 😉
    Wenn man die ersten Foto´s betrachtet, überkommt einem das Gefühl, hier handelt es sich um Geschöpfe, die soooooo empfindlich und zerbrechlich sind, dass man sie noch nicht einmal mit Samthandschuhen anfassen mag!

    Wir hoffen, dass sie alle super gedeihen mögen und ihnen neben enormen Stolz auch viel Freude bereiten.

    Alles erdenklich Gute dafür und wunderbare Kooiker-Grüße von

    Familie Dahlweg + Rikky

  6. Huhu Familie Sallinger,
    es freut uns das ihr nun wieder etwas zur Ruhe gekommen seid. Und ich stell mir vor wie windervoll es ist die Kleinen zu beobachten und sie sind ja wirklich total goldig. Da weiß man gar nicht was man schreiben soll. Und das Foepsen der kleinen Racker, wenn die Mutter den Bauch leckt, ist bestimmt ein wundervolles Geräusch. Auch wie glücklich und gleichzeitig stolz und wachsam Mimi ausschaut auf dem Bild mit ihren Kleinen.
    Unglaublich schön.
    Familie Reitmann wünscht euch nochmals eine wundervolle Zeit und alles Liebe für das Elternpaar Mimi und Connor.

  7. und wieder einmal “kleine Wunder”, die ihre Menschen glücklich machen.
    Da kann die Mimi auch stolz schauen, dass hat sie toll hingekriegt.
    Genießen Sie, trotz all dem Stress und Trubel , die Zeit mit den süßen Kleinen und der tollen Mutter.

    Lieben Gruß
    Familie Strobl

  8. Da Muttern gestern mal “Ausgang” hatte ;-), wurden die Kleinen heute morgen beim Frühstück begutachtet. Ich sage nur eins: Wir haben fast den Bus verpasst 🙂 Es ging hoch und runter bei den Bildern, es wurde verglichen, wer wo welche Zeichnung hat, wer mehr weiß und wer mehr braun ist etc.. Ans frühstücken selber wurde bei uns nicht mehr gedacht. Aber alle waren sich einig: Jeder von den Rackern ist für sich etwas ganz besonderes und einfach nur zu süß! Schön, dass es allen so gut geht!

    Jetzt wünschen wir Faye noch alles Gute für die bevorstehende Geburt und freuen uns schon, wenn wieder neue Infos von Euch bekommen. 🙂

    Herzliche Grüße
    Alexandra, Volker, Jannik und Selina

  9. Liebe Bettina, lieber Mathias,

    herzlichen Glückwunsch zu den super Wurf. Mimi hat es geschaft und wird die kleinen Racker sicherlich gut versorgen.. Wir wünschen Euch eine glückliche Hand bei der Aufzucht und das alle gesund bleiben.

    Liebe Grüße aus dem Münsterland
    Regina und Karl-Heinz

Hinterlasse einen Kommentar