Der Granny’s Rose Kooikerhondje-Spaziergang im Herbst 2018

Plant man einen Spaziergang, hofft man auf gutes Wetter. Dieses Jahr hat uns verwöhnt, ich gebe es zu und so waren wir guter Dinge, als wir unseren Spaziergang für den 28. Oktober geplant haben. Was sollte schon passieren, im Jahr 2018 war Sonnenschein und warmes Wetter ja schon zum Standard geworden.

Als ich die ersten Prognosen für das Wetter Ende Oktober sah – und das war immerhin gut zwei Wochen zuvor – bekam ich ein wenig kalte Füße. Und dieses Gefühl hielt an. Als ich am letzten Sonntag zum Frühstück aus dem Fenster sah, schneite es dicke Flocken und selbige wurden von einem ruppigen Ostwind um die Häuser getrieben. Au weia!

Im Laufe des Tages wurde aus dem Schnee ein feiner Nieselregen, der aber zum Beginn des Spaziergangs praktisch aufhörte – dem Himmel sei Dank. Und so wurde es ein nicht all zu langer, aber dennoch schöner Spaziergang durch den Wald, wodurch wir auch nur recht wenig Wind zu ertragen hatten. Wir, das waren 16 Zweibeiner und 8 Kooiker. Dori und ihre Schwestern Dotty, Blossom und Daryl trafen auf ihre Groß-Cousine Lütt Huuset’s Anniefryd. Komplettiert wurde das Ganze durch Lotty, und die Kooiker-Rüden Mailo und Piet.

Schön war es dann in unserem Stammlokal, dem “Gasthaus am Okersee“. Es gab selbstgebackenen Kuchen und warme Waffeln mit heißen Kirschen, frischen Ingwer-Tee, Kaffee etc. Lecker!

Und wir haben wieder einmal außerordentlich lange in diesem gemütlichen Restaurant gesessen, vorzüglich bedient und umsorgt von dem tollen Team dort.

Danke an alle Teilnehmer und das Team vom “Gasthaus am Okersee“!

Salli und Tina

Hinterlasse einen Kommentar