Das zweite Granny’s Rose Welpentreffen

Hach, war das schön! Denn auch auf unserem zweiten Granny’s Rose Welpentreffen wurde ich von meinen Welpen (sind eigentlich keine mehr) belagert, geknutscht und geknuffelt. Und wieder kamen so viele liebe Menschen zusammen, berichteten von ihren Hunden und deren Eigenheiten (einige davon habe wohl ich verursacht). Wir gingen spazieren, aßen gut und haben uns ordentlich amüsiert.

Danke an alle Teilnehmer, Ihr habt uns ein wunderschönes Wochenende beschert und Danke an das Team vom Restaurant “Zur kleinen Hexe”, wir haben fantastisch gespeist, getrunken und stundenlang erzählt.

Schon am Tag zuvor habe ich mir den einen oder anderen Kilometer erwandert und überprüft, was mein Knie so aushält. Nun, ich habe die heftigsten Gefälle und Steigungen ausgelassen und bin bewaffnet mit meiner Fotoausrüstung mal hier, mal dort aus den Büschen gesprungen …

… nein, war Spaß, aber ich bin hie und da mal von der anderen Seite entgegengewandert und habe mir auch so einen wohlverdienten Muskelkater geholt. Dafür, dass seit der OP gerade mal etwas mehr als drei Wochen vergangen waren, war das ein voller Erfolg.

Als vollen Erfolg sehe ich auch das an, was aus unseren süßen kleinen Welpen geworden ist. Egal ob die kleine Daryl oder der große Connor jr., alle ehemaligen Welpen sind fantastisch gediehen und während man bei den Jungs aus dem C-Wurf recht viel Mimi wiederfindet, ist der D-Wurf eine tolle Mischung aus Chester und Faye. Da ist z.B. Debra, die ihrem Vater unglaublich ähnlich ist, da ist Deirdra, die ausschaut wie ihre Mutter und die anderen sind treffliche Mischungen aus Beiden. Und so hatten wir das Thema “Genetik” auch in unserem Vortrag, der sich außerdem mit Zucht und Verpaarung beschäftigte. Schließlich werden von den anwesenden Vierbeinern doch einige in die Zucht gehen.

War das Wetter am Samstag einfach herrlich (und ein wenig schweißtreibend), erwartete uns heute ein bisschen Nieselregen, an dem sich aber so gut wie niemand störte. Der Spaziergang war toll und im Nachhinein gab es noch einen kleinen Imbiss nebst Kaffee und Kuchen, damit sich niemand hungrig auf die Autobahn begeben musste.

Das war wirklich ein schönes Wochenende! Und am 22./23. September 2018 ist es wieder so weit.

Salli

One Comment

  1. So lange haben wir uns auf dieses Wochenende gefreut – und nun ist alles schon wieder (fast) vorbei.
    Fast, weil die gemeinsamen Stunden im Herzen bleiben.
    Ganz sicher nicht nur in unseren.
    Und was bleibt noch?
    Immer wieder aufs Neue das gute Gefühl alles richtig gemacht zu haben,
    als man sich “damals” auf die Suche nach Kooiker-Züchtern machte.

    Liebe Granny’s, habt 1000 Dank, wir freuen uns auf nächstes Jahr!
    Eure Flensburger & Jussi

Hinterlasse einen Kommentar