• Ysbrand, der Opa von Dori…

    Schon in dem ersten Beitrag des Jahres habe ich von drei älteren Hunden geschrieben, die von einem Großzüchter aus den Niederlanden stammen und nun in einem Tierheim in Horb leben. Zu ihnen gehört Manusia’s Ysbrand, er ist der Papa von Chester Ysbrand vom Stetteritz und somit Doris Opa. Die anderen beiden sind Manusia’s Spike, Opa von Mimi und sein Enkel, Manusia’s Valko-Sara, ein Cousin von Mimi. Wir haben also ein ganz persönliches Interesse am Schicksal dieser drei Hunde.

    Seit zwei Wochen nun lebt Ysbrand bei dem älteren Paar, dass sich über viele Jahre liebevoll um unseren Olli gekümmert hat. Ysbrand (jetzt Toni genannt) hat somit einen wundervollen Platz gefunden, um ein ruhiges und beschauliches Rentnerdasein zu genießen. Wir freuen uns sehr, dass Opa Ysbrand einen so wundervollen Platz gefunden hat. Er hat diese Liebe und Aufmerksamkeit wirklich verdient.

    Nun drücken wir die Daumen, dass auch unsere anderen beiden Veteranen so ein schönes Zuhause finden und zumindest bei Valko-Sara sieht es so aus. Schon an diesem Wochenende zieht er probehalber zu einer Familie. Unser herzlicher Dank gilt Frau Greiner vom Tierheim “Renate Lang” in Horb. Sie und ihr Team machen einen Wahnsinns-Job.

    Davon konnte sich Tina beim Kennenlernen von Ysbrand ein Bild machen und auch das Herrchen von unserem Earnest besucht das Tierheim regelmäßig und unterstützt hier und da, vor allem auch beim Kraulen der Kooiker.

    Aber jedes Tierheim braucht Geld, um einen wirklich guten Job zu machen. Und aus diesem Grund fordern wir alle unsere Leser auf: Spendet ein paar Euro, die Bankverbindung findet Ihr unter den Bildern. Tut uns diesen Gefallen, tut es aus Zuneigung zu den drei Kooikern, aus Liebe zur Rasse, aus Mitleid und vielleicht auch deswegen, weil es fast sicher ist, dass einer der drei auch in Eurem Kooiker steckt oder in Eurer Zuchtstätte gedeckt hat! TUT ES!

    Und außerdem suchen wir noch eine Familie für den lieben, alten (16 Jahre!) Spike. Auch er hat es verdient, an seinem Lebensende endlich in einer Familie zu leben und Liebe und Aufmerksamkeit zu bekommen. Um mehr über Spike zu erfahren, könnt Ihr Euch selbstverständlich an Frau Greiner wenden. Alles weitere findet Ihr auf der Seite von Spike. Ein paar Bilder von Spike und dem Tierheim findet Ihr unten.

    Danke für Eure Unterstützung!

    Bankverbindung für Spenden:
    Allgemeiner Tierhilfsdienst e.V.
    IBAN: DE23 6039 1310 0616 3250 02
    BIC: GENODES1VBH
    Verwendungszweck: Spende Tierheim Horb