Kooiker kosten Nerven …

… vor allem, wenn man auf eine Läufigkeit wartet. Noch schlimmer wird es – ich habe es schon früher thematisiert – wenn man auf Mimis Läufigkeit wartet. Mimi ist so sauber und ordentlich (ein Wunder, dass sie es in unserem Saustall aushält), dass man die Läufigkeit leicht übersehen kann.

Aber nicht nur wir warten: Unsere Damen beschnuppern sich und markieren wie die Berserker, aber keine will den Anfang machen. „Mädels, das ist kein Schachspiel, wir wollen Welpen!“

Gute Nachrichten kommen von Chuck und Caulfield: Augen und Patella sind ohne jeglichen Befund, also völlig in Ordnung. Chuck fehlen noch die Ergebnisse der Blutuntersuchung, aber da wissen wir schon was rauskommen wird, schließlich sind die Eltern frei von vWD und ENM, so also auch ihre Söhne. Und es gibt schon einige Anfragen für Douglas, schau’n wir mal, welch‘ gar liebliche Kooikerdamen sich demnächst bei ihm einfinden werden. Ich wünsche ihm schon mal vorab viel Spaß (GRINS).

So, ich lege mich jetzt wieder hin! Zwei Tage ohne Heizung, nebst Schwitzen vor’m Kamin und frieren im Rest des Hauses haben ihre Spuren hinterlassen. Das Fieber ist schon fast weg, aber der Schnodder kommt mir immer noch fast aus den Ohren raus, das dauert wohl noch ein wenig.

Verschnupfte Grüße,

Salli

 

Kommentar hinterlassen